lindenpartners law lab: Sustainable Corporate Governance: Kann Gesellschaftsrecht die Welt retten?

Dr. Matthias Birkholz,
Dr. Tobias de Raet,
Sabine Meyer
September 24, 2021

Dienstag, 5. Oktober 2021, 15:00 bis 17:30 Uhr
Programm/Anmeldung

Das Thema Nachhaltigkeit wird nicht nur wegen der allgemeinen Klimaschutz-Debatte zum Megathema für deutsche Unternehmen. Ein Feuerwerk von Initiativen der EU-Kommission sorgt dafür, dass mehr und mehr unmittelbare und mittelbare Pflichten auf Unternehmenslenker zukommen, Nachhaltigkeitsaspekte in den Blick zu nehmen und angemessen zu berücksichtigen. Die im Februar 2021 abgeschlossene Konsultation der EU-Kommission zu diesem Thema hatte unter anderem bereits eine entsprechende Ausweitung der gesellschaftsrechtlichen Duty of care zum Gegenstand. Mit einer bald zu erwartenden Richtlinie zu diesem Thema könnte eine entsprechende Pflicht nunmehr zum Umsetzungsauftrag auch für den deutschen Gesetzgeber werden.

Das würde die Tendenz verstärken, das Gesellschaftsrecht mehr und mehr statt als reines Organisationsrecht zumindest auch als Mittel zur Erreichung gesellschaftspolitisch für wertvoll gehaltener Ziele zu verstehen. Ist damit in Wirklichkeit ein unzulässiger Eingriff in das Gesellschaftsrecht, das eigentlich doch nur den Rahmen für unternehmerische Freiheit setzen sollte, verbunden? Oder ist das Gesellschaftsrecht im Gegenteil gerade das richtige und notwendige Mittel, um gesellschaftlichen Wandel herbeizuführen?

Unmittelbar nach der Bundestagswahl und noch vor dem Bekanntwerden von Einzelheiten der geplanten EU-Direktive ist genau der richtige Zeitpunkt, um sich gemeinsam mit hochkarätigen Expert*innen neben einer Bestandsaufnahme einigen spannenden Aspekten des Themas „Sustainable Corporate Governance“ zu widmen. Melden Sie sich an, zu unserem nächsten lindenpartners law lab am 5. Oktober 2021.