Wir beraten nur in Bereichen, in denen wir die best practice beherrschen. Ein "Jeder macht alles" gibt es bei uns nicht. Jeder Partner steht für ein Fachgebiet, das er kompetent vertritt. Die Ausbildung junger Juristen erfolgt demgegenüber zunächst generalistisch, eine Spezialisierung erfolgt erst in einem zweiten Schritt. Dies mit gutem Grund: Bei den uns anvertrauten Projekten sind sehr häufig mehrere Fachbereiche tangiert. Nur wer gelernt hat, über den Tellerrand seines Fachbereiches hinauszuschauen, kann ein komplexes Projekt juristisch kompetent und optimal begleiten.