Termin: 21. bis 23. Januar 2014
Ort: bsi-Geschäftsstelle, Georgenstraße 24, 10117 Berlin

Veranstalter: bsi Bundesverband Sachwerte und Investmentvermögen

Das dreitägige "bsi-Basis-Seminar zum Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB)" beleuchtet kompakt und detailliert die neuen Anforderungen, die sich aufgrund der Umsetzung der AIFM-Richtlinie für für Manager, Verwalter und Berater von Sachwertinvestmentvermögen ergeben.

Die Referenten widmen sich hierbei vor allem folgenden Fragen: − Welche Produkte fallen in den Anwendungsbereich des KAGB? Für wen gibt es Ausnahmen? Gibt es ein KAGB-„light“? − Wie bekomme ich eine KVG-Zulassung? Was sollte bei der Gründung der KVG unternehmensorganisatorisch beachtet werden? Welche laufenden Pflichten treffen die KVG? − Wer kann unter welchen Anforderungen Verwahrstelle werden? Welche Aufgaben treffen die Verwahrstelle? Wie gestaltet sich das Zusammenspiel von KVG und AIF? − Welche Investmentvehikel lässt das KAGB zu? Welche gesellschafts- und aufsichtsrechtlichen Anforderungen sind zu beachten? Wie sehen die Produktregelungen aus? − Wie sehen die neuen Vertriebsvorschriften aus? Welche Anforderungen werden an Prospekte und Kurzinformationen gestellt? Was überprüft die BaFin?

lindenpartners Beitrag am 23.01.2014, 10:00 - 14:30 Uhr: "Rahmenbedingungen für Vertrieb nach dem KAGB, Vertriebsdokumentation und -anzeige, Prospektrecht, Haftungsfragen" (Dr. Lars Röh, Dr. Frank Zingel)

Vollständiges Programm und Anmeldung