DR. ROMAN DÖRFLER, LL.M.
Partner

Rechtsanwalt seit 2004

Roman Dörfler ist spezialisiert auf die Beratung bei Mergers & Acquisitions, Restrukturierungen und bei Mitarbeiter- bzw. Managementbeteiligungsmodellen. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt in der Beratung von Banken, Sparkassen und Finanzdienstleistern zu bank- und kapitalmarktrechtlichen Fragen und der Vertretung der Interessen unserer Mandanten vor Gericht.

Roman Dörfler hat in Leipzig, London (LL.M., 2001) und Brüssel studiert. Vor seinem Einstieg bei lindenpartners war er bei der Kanzlei Hengeler Mueller tätig.

Arbeitssprachen: Deutsch und Englisch


Gesellschaftsrecht, Mergers & Acquisitions, Bank- und Kapitalmarktrecht


Friedrichstraße 95
10117 Berlin
TEL: +49 (0)30 755 424 00
FAX: +49 (0)30 755 424 99
EMAIL: email hidden; JavaScript is required
> vCard


> Publikationen

Darlegungs- und Beweislast beim Schadensersatz unter Berücksichtigung von § 252 BGB und § 287 ZPO, in: Drygala/Wächter (Hrsg.), Bilanzgarantien bei M&A Transaktionen, Beiträge der 1. Leipziger Konferenz „Mergers & Acquisitions", Verlag C.H. Beck, 2015

Übernahme der Postbank durch Deutsche Bank - BGH entscheidet über Gegenleistung, Referenzzeitraum und Stimmrechtszuweisung, Deutscher AnwaltSpiegel Ausgabe 25/17. Dezember 2014, als PDF

Neues aus Karlsruhe - Zu den Aufklärungspflichten der Banken über ihr Vergütungsinteresse, RdF 2014, 277, als PDF

Anmerkungen zum Urteil des BGH vom 3. Juni 2014 - XI ZR 147/12 - zur Aufklärungspflicht der beratenden Bank über alle Innenprovisionen, EWiR, BGB §§ 276, 280, 16/2014, 505

Zur Zusammenarbeit von Versicherungsunternehmen mit Versicherungsvermittlern - Neuer Anlauf der BaFin, CCZ 6/2014, 280

Kommentar zum Schuldverschreibungsgesetz, hrsg. von Preuße, 2011, Kommentierungen zu §§ 2 und 4 SchVG

Anmerkungen zum Urteil des OLG Celle vom 29.09.2010 - 3 U 70/10 - "Keine aufklärungspflichtige Rückvergütung bei Fehlen von Agio und Zahlungsweg unmittelbar an die Fondsgesellschaft", GWR 2011, 15

Kick-backs vs. Innenprovisionen und Margen, Deutscher AnwaltSpiegel, Ausgabe 17/16. Dezember 2009 (zusammen mit Dr. Ansgar Pallasky), als PDF

Anmerkungen zum Urteil des BGH vom 27.10.2009 - XI ZR 338/08 - zur Aufklärungspflicht der beratenden Bank über Rückvergütungen, EWiR § 280 BGB 1/10, 11 (zusammen mit Dr. Ansgar Pallasky)

Anmerkungen zum Beschluss des BGH vom 20.01.2009 - XI ZR 510/07 - zur Aufklärungspflicht der Bank über Kick-Backs beim Vertrieb von Medienfonds, EWiR § 280 BGB 3/09, 193

Anmerkungen zum Urteil des LG Köln vom 15.10.2007 - 82 O 114/06 - betreffend den Stimmrechtsverlust eines Mehrheitsaktionärs bei unterlassener Mitteilung der Umfirmierung, EWiR § 21 WpHG 1/08, 159

Strafrechtliche Folgen eines Verstoßes gegen den Deutschen Corporate Governance Kodex, wistra 2007, 326 (zusammen mit Dr. Jan Schlösser)