DR. BRIGITTA VARADINEK, MAÎTRE EN DROIT
Partnerin

Rechtsanwältin seit 1995, Maître en Droit seit 1984

Brigitta Varadinek berät in allen Fragen des Intellectual Property, des IT- und Internetrechts sowie des Datenschutzes. Dies schließt die Vertretung unserer Mandanten vor Gericht mit ein, wobei ihre Prozesstätigkeit thematisch deutlich weiter geht und insbesondere auch die Vertretung von Banken und Fondsinitiatoren bei kapitalmarktrechtlichen Auseinandersetzungen (WpHG, geschlossene Fonds, Investmentrecht) umfasst. Sie leitet zudem den Nordic Desk von lindenpartners.

Brigitta Varadinek hat in Nizza, Paris (Panthéon-Sorbonne: Licence, Maîtrise) und Berlin studiert und war wissenschaftliche Mitarbeiterin an der FU Berlin. Vor der Gründung von lindenpartners war sie lange Jahre Sozia bei Haarmann, Hemmelrath & Partner und baute dort im Berliner Büro den Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes auf.

Arbeitssprachen: Deutsch, Englisch, Französisch und Schwedisch


Intellectual Property/IT, Gerichts- und Schiedsverfahren, Bank- und Kapitalmarktrecht, Nordic Desk


Friedrichstraße 95
10117 Berlin
TEL: +49 (0)30 755 424 00
FAX: +49 (0)30 755 424 99
EMAIL: email hidden; JavaScript is required
> vCard


> Publikationen

Besprechung BGH: Keine separate Ausweisung der Eigenkapitalvermittlungsprovisionen im Prospekt auch jenseits der 15 %-Schwelle, BGH, Urteil vom 12.12.2013 - III ZR 404/12, Recht der Finanzinstrumente, 2.2014, als PDF

Vertrieb von Vermögensanlagen nach dem Gesetz zur Novellierung des Finanzanlagenvermittler- und Vermögensanlagenrechts, BKR 2012, 177

Anmerkungen zu BGH-Urteil v. 27.10.2009, Zur Aufklärungspflicht über Rückvergütungen, ZIP 50/2009, 2380

Kapitalanleger-Musterverfahrensgesetz: Verfahrensbeschleunigung und Verbesserung des Rechtsschutzes?, ZIP 29/2008, 1309