CHRISTOPH JACOBS, LL.M.
Associate

Attorney since 2010

Christoph Jacobs advises our clients in matters of banking and capital marktets law as well as data protection and IT law, especially in the context of the financial sector. This includes litigation and arbitration proceedings. In addition, he provides support for startups, focusing on the fintech scene.

Christoph Jacobs studied law at Berlin’s Humboldt University and completed a „Master of Laws“ (LL.M.) at the University of Oslo. He was a research assistant to the Dean at the University of Mannheim.

Working languages: German and English


Data/Media/Technology, BANKING AND CAPITAL MARKETS LAW, LITIGATION AND ARBITRATION PROCEEDINGS


Friedrichstraße 95
10117 Berlin
TEL: +49 (0)30 755 424 00
FAX: +49 (0)30 755 424 99
EMAIL: email hidden; JavaScript is required
> vCard


> Publications

Datenschutzrechtliche Vorgaben des EuGH für Big Data und Direktmarketing, ITRB 2/2017, S. 39-41 (gemeinsam mit Dr. Christian Lange-Hausstein)

Blockchain und Smart Contracts: zivil- und aufsichtsrechtliche Bedingungen, ITRB 2017, S. 10-15 (gemeinsam mit Dr. Christian Lange-Hausstein)

Spannung durch den Generalanwalt, Im Blickpunkt: Die Interessenabwägung nach der Datenschutz-Grundverordnung, Deutscher AnwaltSpiegel, Ausgabe 19/21. September 2016, als PDF, (gemeinsam mit Frederike Kollmar)

Mandanten-Veranstaltungen - Mehr als kostenlose Drinks, Interview auf Legal Tribune Online, 25.11.2015

Bankgeheimnis und effektiver Schutz von IP-Rechten - EuGH verneint pauschalen Verweis auf Bankgeheimnis als Verweigerungsgrund markenrechtlicher Auskunftsansprüche, Deutscher AnwaltSpiegel, Ausgabe 19, 23. September 2015, als PDF

Das "Verbot" von Leerverkäufen - EuGH billigt Eingriffsbefugnisse der ESMA zur Regulierung bestimmter Leerverkäufe, Deutscher AnwaltSpiegel, Ausgabe 03, 12. Februar 2014, als PDF

Anmerkung zu BGH, Urteil vom 8.5.2012 – XI ZR 61/11, Auslagenersatzklausel der Sparkassen unwirksam, BB 2012, 1886 (zusammen mit Dr. Kevin Weyand).